Polizei nimmt Einbrecherbande hoch: Täter erst 16 und 17

Würzburg - Die Polizei hat eine seit vergangenem September andauernde Einbruchserie in Würzburg geklärt. Beim Alter der zum Teil bereits geständigen Täter staunten auch die Beamten: Sie sind erst 16 und 17 Jahre alt.

Drei Schüler sind dringend tatverdächtig bei vier Einbrüchen 2500 Euro erbeutet und einen Schaden von rund 2000 Euro angerichtet zu haben. Das teilte die Polizei in Würzburg am Donnerstagmorgen mit.

Die zwischen 16 und 17 Jahre alten Einbrecher hatten Fensterscheiben bei Privatwohnungen, einer Bücherei und einer Schule eingeworfen und danach Laptops und andere Wertgegenstände gestohlen.

Gegen die Schüler, die ihre Einbrüche zum Teil gestanden haben, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

dpa

Bayerns unheimliche Phantome

Bayerns unheimliche Phantome

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt

Kommentare