30 Einbrüche in zwei Jahren - Verdächtiger festgenommen

Aschaffenburg - Ein 46-jähriger Mann sitzt in Untersuchungshaft, weil er mehr als 30 Einbrüche in den Landkreisen Aschaffenburg, Main-Spessart, Miltenberg und Obernburg begangen haben soll.

Die bevorzugten Ziele bei der Einbruchsserie zwischen 2010 und 2012 waren Vereinsheime und Gaststätten, teilte das Polizeipräsidium Unterfranken am Donnerstag mit. Die Beute im Wert von insgesamt 10 000 Euro bestand zumeist aus kleineren Bargeldsummen, mehreren Fahrrädern und Gastronomieartikeln. Doppelt so hoch war mit rund 20 000 Euro der Sachschaden, den der polizeibekannte Verdächtige unter anderem in Schützenheimen und Tennisclubs hinterlassen haben soll. Am Dienstag war der Mann in seiner Wohnung in Frankfurt am Main festgenommen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Hubsi, Hansi, der Girwidz, die Sonja, der Riedl - echte Fans wissen sofort: Das sind die Kult-Figuren aus der ARD-Serie Hubert und Staller. Zur 100. Folge haben wir ihre …
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab
Erst Schneeregen und Frost, jetzt Sonnenschein wie im Frühling: In dieser Woche wird es in weiten Teilen Bayerns noch einmal richtig warm. Von Ausflügen in die Berge rät …
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab

Kommentare