Instrumenten-Diebstahl fliegt auf

Fünf Geigen im Koffer als heiße Ware

Senden/Ulm - Die Sache kam ihr spanisch vor: Den Koffer voller Geigen ihres Bekannten hat eine Frau zur Polizeistation in Senden gebracht. Und siehe da: Die Instrumente sind wohl Diebesgut.

Die 55-Jährige hatte den Koffer von einem Bekannten aus Neu-Ulm zur Aufbewahrung bekommen, der ins Krankenhaus musste.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag stellte sich heraus, dass die am Vortag abgegebenen fünf Instrumente höchstwahrscheinlich an Weihnachten 2014 aus einem Geigenbaugeschäft in Ulm gestohlen worden waren. Ihr Gesamtwert beträgt 35.000 Euro. Der 30 Jahre alte Bekannte der Frau kommt nach den Ermittlungen der Kripo als Dieb in Betracht. Sie ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Fünf der sechs Männer, die einen Raubüberfall auf einen Wertransporter vortäuschten wurden verurteilt. Das Gericht berichtet von dem genauen Ablauf und Hintergrund des …
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Ein Einzelhänder mit Sitz in München ruft seine schwarzen Augenbohnen zurück. Grund dafür sei das Pestizid Chlorpyrifos, das in hoher Menge in den Lebensmittel gefunden …
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Seit Donnerstagvormittag ist die Donau aufgrund der Havarie eines Schiffes gesperrt. Der Einsatz könnte noch den ganzen Tag dauern.
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben
In Günzburg wurde auf einem Parkplatz eine Leiche gefunden. Wie die Polizei herausfand, verstarb der Mann jedoch nicht am Fundort, sondern zuvor in seiner Wohnung. 
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben

Kommentare