+
Laut Polizei erlitt die 71-jährige Beifahrerin so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb.

Eine Tote und zwei Schwerverletzte bei Unfall

Frickenhausen - Bei einem schweren Unfall ist an Heiligabend nahe Frickenhausen (Landkreis Würzburg) eine 71-jährige Frau getötet worden.

Ihr 35-jähriger Sohn erlitt schwere Verletzungen. Eine gleichaltrige Frau, die den Unfall laut Polizei verursacht hatte, wurde lebensgefährlich verletzt.

Sie hatte auf der abschüssigen und kurvigen Strecke zwischen Erlach und Frickenhausen auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto verloren. Das Fahrzeug prallte gegen den entgegenkommenden Wagen, in dem Mutter und Sohn saßen. Die 71-jährige Beifahrerin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb.

Die Unfallverursacherin wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Würzburg geflogen, wie die Polizei in Würzburg berichtete.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße

Kommentare