BR-Umfrage ergab

„Stille Nacht“ ist das Lieblings-Weihnachtslied

München - Weder "Last Christmas" noch "Feliz Navidad": Eine Umfrage des BR ergab unter anderem, dass der Klassiker "Stille Nacht" das Lieblings-Weihnachtslied der Bayern ist.

„Stille Nacht, heilige Nacht“ ist der Bayern liebstes Weihnachtslied. Bei einer repräsentativen Umfrage des Radiosenders Bayern 1 nannten 52 Prozent die Komposition des österreichischen Dorfschullehrers und Organisten Franz Xaver Gruber als das schönste klassische Weihnachtslied. Weit dahinter landete „O du fröhliche“ mit acht Prozent.

Heiligabend verbringen 86 Prozent der Bayern im Kreis ihrer Familie, nur 3 Prozent mit Freunden, 4 Prozent sind an diesem Tag alleine. Geschenke an Weihnachten seien ihnen selbst unwichtig, sagen 56 Prozent - aber 85 Prozent machen ihren Liebsten Geschenke. Die meisten Bayern feiern Weihnachten unter dem Christbaum (69 Prozent), geschmückt mit elektrischen Kerzen (81 Prozent). Vielfältiger sind die Bräuche beim Essen - aber vielerorts kommen Würstl auf den Tisch (26 Prozent).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plötzlich gebremst: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 ist eine 65-jährige Frau gestorben. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, war sie am Montagabend als Beifahrerin …
Plötzlich gebremst: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Ein 62-Jähriger wird verdächtigt, zwei Kindern in sein Auto gelockt zu haben - mit der Aussicht auf Süßigkeiten und Spielsachen. Danach soll er sich an den beiden …
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der …
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
So wie es aussieht, neigt sich die Wolfssuche dem Ende zu: Von den insgesamt sechs entlaufenen Wölfen sind nur noch zwei nicht gefasst. Über den Aufenthaltsort der Tiere …
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur

Kommentare