Einen Tag in Freiheit und schon wieder kriminell

Würzburg - Eine notorische Kriminelle hat einen Tag nach ihrer Haftentlassung bereits wieder versucht, einer Rollstuhlfahrerin die Handtasche zu entreißen. Die Beamten erwischten sie schließlich an einem höchst ungewöhnlichen Ort.

Der Überfall in Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) misslang jedoch. Die 56 Jahre alte Täterin flüchtete ohne Beute. Drei Stunden nach der Tat wurde sie ausgerechnet in einer Kirche festgenommen, wie die Polizei Würzburg am Freitag mitteilte. Das Opfer hatte sich massiv gegen die Angreiferin gewehrt und um Hilfe gerufen. Wohl deshalb ließ die Frau, die wegen Eigentums- und Betrugsdelikten eine dreijährige Haftstrafe verbüßt hatte, am Donnerstag von der Behinderten ab.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Ausländerbeirat: Qualifikation von Flüchtlingen sollen schneller anerkannt werden
Die Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte beklagt zu hohe Hürden bei der Anerkennung der beruflichen Qualifikationen von Flüchtlingen und Zuwanderern.
Ausländerbeirat: Qualifikation von Flüchtlingen sollen schneller anerkannt werden

Kommentare