Einfamilienhaus brennt aus - 600.000 Euro Schaden

Bad Hindelang/Kempten - Ein Einfamilienhaus im schwäbischen Bad Hindelang ist am Freitagmorgen ausgebrannt. Es entstand ein Sachschaden von rund 600 000 Euro.

In den frühen Morgenstunden bemerkte der 55 Jahre alte Hausbesitzer Feuer im ersten Stock des Hauses, teilte die Polizei in Kempten mit. Er, seine 51 Jahre alte Ehefrau und ihr 12 Jahre alter Sohn konnten das Haus unverletzt verlassen. Das Gebäude im Landkreis Oberallgäu brannte völlig aus. Die Ursache war zunächst unklar. Die Löscharbeiten dauerten am Morgen noch an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt

Kommentare