Familiendrama in Unterfranken

Ehemann findet Kind (1) tot und Mutter schwer verletzt auf

Schneeberg - Bei einem Familiendrama im unterfränkischen Schneeberg ist ein Kleinkind getötet worden. Die schwer verletzte Mutter komme für den Tod des Kindes infrage, so die Polizei.

Es war ein grausiger Fund, den der Ehemann am Donnerstagnachmittag in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus machte: Er fand seine Ehefrau schwerverletzt und das einjährige Kind tot vor.  

Staatsanwaltschaft und Polizei wollten sich am Freitag nicht zu den Umständen des Verbrechens äußern, schlossen aber eine Beteiligung des Vaters oder anderer an der Tat vom Donnerstag aus. Demnach könnte die 37-jährige Mutter für den Tod des Kindes infrage kommen.

Die Ehefrau, die in einer Klinik versorgt wird, ist laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken wohl mittlerweile außer Lebensgefahr. Eine Vernehmung der Frau war aber bislang nicht möglich.

Die Leiche des Kindes sollte am Freitag obduziert werden. Erst danach wollen sich die Ermittlungsbehörden zu den Todesumständen äußern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke Landshut-München könnte 2018 komplett gesperrt werden
Wenn das stimmt, werden sich Pendler und Ausflügler aufregen. Zu Recht. Die Bahn könnte in den Sommerferien 2018 die Strecke Landshut-München komplett sperren. 
Bahnstrecke Landshut-München könnte 2018 komplett gesperrt werden
Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
Ein Motorradfahrer ist auf der A96 bei einem verbotenen Überholmanöver auf dem Seitenstreifen schwer verletzt worden.
Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Gewürgt, geschlagen und getreten - und zum Schluss die Treppe hinuntergeworfen: Vor einem Jahr wurde eine 84 Jahre alte Frau im mittelfränkischen Feuchtwangen ermordet. …
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test
Mit dem ersten Massengentest im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, versuchen die Ermittler den Vergewaltiger einer jungen Frau in Rosenheim zu finden. 
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test

Kommentare