S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke
+
Mehr Bilder sehen Sie in der Fotostrecke unten

Frau will Hund retten

Eis-Drama am See

Rosenheim - Eis-Drama am Höglinger Weiher bei Rosenheim: Weil eine Frau ihren Hund retten wollte, ist sie in den See eingebrochen.

Am Montagnachmittag brach eine 69-jährige Bruckmühlerin auf dem dünnen Eis des Höglinger Weiher ein.

Wie sich herausstellte, war wohl der Hund der Frau auf das Eis des Gewässers gelaufen und eingebrochen. Die Bruckmühlerin wollte ihn Hund retten und robbte hinterher. Hierbei brach sie in das Eis ein.

Die Frau wurde von Mitarbeitern der Firma Hafner, den Rettungskräften der Wasserwacht, sowie dier DLRG und der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren mit einem Eisschlitten gerettet. Die Erstversorgung übernahm die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft). Die Frau kam mit Unterkühlungen ins Krankenhaus nach Bad Aibling.

Der Hund konnte sich selbst retten.

Frau will Hund retten: Eis-Drama am See

Frau will Hund retten: Eis-Drama am See

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare