Eisbrocken lösen Feueralarm aus - Stau auf der A3

Hösbach - Die Polizei glaubte schon an einen Dumme- Jungen-Streich, schließlich entpuppte sich ein simpler Schneepflug als der Übeltäter:

Ein hoch geschleuderter Eisbrocken hat am Montag in einem Lärmschutztunnel bei Hösbach (Landkreis Aschaffenburg) Feueralarm ausgelöst und damit zu einer halbstündigen Autobahnsperrung geführt. Auf der A 3 Aschaffenburg-Würzburg bildete sich in beiden Fahrtrichtungen ein mehrere Kilometer langer Stau.

Als die Polizei den schneeverkrusteten Feuermelder neben der Autobahn entdeckte, habe sie zunächst vor einem Rätsel gestanden, berichtete der Aschaffenburger Polizeisprecher Robert Staab. “Es stellte sich die Frage, wer denn zu dieser frühen Stunde auf der Autobahn eine Schneeballschlacht veranstaltet haben könnte“, sagte Staab. Schließlich fiel der Verdacht auf den Winterdienst.

In einer Kettenreaktion schaltete das Sicherheitssystem des Lärmschutztunnels die Ampel an beiden Zufahrten sofort auf Rot und sperrte so den Tunnel für den Autobahnverkehr. Erst als die ebenfalls alarmierte Feuerwehr die Lage überprüft hatte und Entwarnung gab, konnte der Verkehr die beiden Lärmschutztunnel wieder passieren. Nach dem ungewöhnlichen Fehlalarm konnte sich Polizeisprecher Staab nur wundern: “Sachen gibt's, die gibt's gar nicht“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare