Eiskalte Flucht

Offingen - Brrrr: Um der Polizei zu entkommen war einem Ladendieb im schwäbischen Mindel jetzt jedes Mittel recht - Sogar ein Sprung in die eiskalte Mindel.

Durch einen Sprung ins eiskalte Wasser der Mindel ist ein Ladendieb im schwäbischen Offingen der Polizei entkommen. Der Mann wollte eine Musikanlage unbezahlt aus einem Einkaufsmarkt schmuggeln, teilte die Polizei in Kempten am Donnerstag mit.

Als er von einer Angestellten ertappt wurde, ließ er die Beute fallen, rannte aus dem Geschäft und sprang über das Geländer der Mindelbrücke. Anschließend durchquerte er den drei Grad kalten Fluss, der den Angaben zufolge in diesem Bereich nur etwa einen halben Meter tief ist. Etwa 50 Einsatzkräfte der Polizei, Wasserwacht, Feuerwehr und des BRK suchten vergeblich nach dem Dieb.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus

Kommentare