Eisplatten sorgen für Donau-Hochwasser

Vilshofen - Die Eisplatten auf der Donau behindern nicht nur die Schifffahrt. Jetzt sorgen sie auch für Hochwasser.

Blockierende Eisplatten auf der Donau verursachen zunehmend Hochwasser. Bei Vilshofen (Landkreis Passau) ist der Pegelstand rund zwei Meter höher als im Februar üblich, wie Sachbereichsleiter Robert Ebenhöch vom Wasser- und Schifffahrtsamt Regensburg am Mittwoch mitteilte. Der Pegelstand betrage derzeit 5,65 Meter. Die Donau sei bei Vilshofen über die Ufer getreten, für die Stadt bestehe aber keine Gefahr. Treibeis und eine zum Teil geschlossene Eisdecke verhinderten derweil weiter die Donauschifffahrt. Umweltminister Marcel Huber (CSU) machte sich am Mittwoch in Vilshofen ein Bild von der Lage

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare