Handball-Weltmeisterschaft 2019: Hammer-Los für DHB-Team bei Heim-WM

Handball-Weltmeisterschaft 2019: Hammer-Los für DHB-Team bei Heim-WM

Ekelfleisch-Prozess: Chemikerin entdeckte Mängel

Memmingen - Im Prozess um den Ekelfleisch-Skandal von Illertissen hat eine Lebensmittel-Chemikerin die Beschaffenheit der im Kühlhaus in Illertissen gelagerten Schlachtabfälle als auffällig beschrieben.

Lesen Sie auch:

Zeuge: Schlachtabfälle in Illertissen gelagert

Veterinär entdeckt Schlachtabfälle im Kühlhaus

Angeklagter bestreitet Vorwürfe

Sie sagte als Zeugin am Dienstag vor dem Landgericht Memmingen, bei der von ihr untersuchten Ware habe es sich um stark knorpelhaltiges Material gehandelt. Bei den 30 Fleischproben seien außerdem geruchliche und optische Auffälligkeiten festgestellt worden. Vor Gericht steht der ehemalige Geschäftsführer des schwäbischen Unternehmens. Er soll mehr als 300 Tonnen ungenießbares Fleisch umdeklariert und als Lebensmittel ins Ausland verkauft haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Deutsche Ermittler in Spanien eingetroffen
Prostituierten-Morde: Täter muss lebenslang in Haft
Weil er zwei Frauen in Nürnberg umbrachte, steht ein 22-Jähriger vor Gericht. Nun ist im Prozess das Urteil gefallen.
Prostituierten-Morde: Täter muss lebenslang in Haft
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
Ein vollbesetzter Kleinbus kam bei Schondra von der Straße ab und überschlug sich. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, ein 28-Jähriger starb.
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.