Elternverband fordert Erziehungskurse

München - Viele Eltern sind nach Ansicht des bayerischen Elternverbandes (BEV) mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert. Erziehungskurse könnten in Familienbildungsstätten angeboten werden.

Immer mehr Kinder im Freistaat kämen ohne ausreichende Erziehung in die Kita oder Schule, teilte der Verband am Freitag mit. Um das zu ändern, fordert der BEV Erziehungskurse für Paare, die ihr erstes Kind erwarten. Die Kurse könnten etwa in Familienbildungsstätten angeboten werden. Nach Schätzungen des Verbandes würde ein Kurs mit sieben Doppelstunden pro Paar etwa 200 Euro kosten.

"Zahlreiche Ursachen führen dazu, dass viele Schülerinnen und Schüler orientierungslos sind und Beziehungsprobleme haben", bekräftigte Klaus Wenzel, Präsident des Bayerischen Lehrerverbands BLLV.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt

Kommentare