Hakenkreuze auf KZ-Friedhof in Kaufering

Kaufering - Auf dem KZ-Friedhof im oberbayerischen Kaufering haben Unbekannte Grabsteine mit Hakenkreuzen beschmiert.

„Ich bin erschüttert, dass sich derzeit bei uns, ausgerechnet in der Bundesrepublik Deutschland, ein Judenhass Bahn bricht, von dem man glauben konnte, er sei im größten Teil der Gesellschaft überwunden“, teilte der Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Karl Freller, am Donnerstag mit. Ein Bürger habe die beschmierten Grabsteine gemeldet. Nach Informationen der Polizei gebe es noch keinen konkreten Tatverdacht. Die Reinigung der Grabsteine sei bereits in Auftrag gegeben worden. Zuletzt seien Hakenkreuze und Schmierereien an jüdischen Gedenkorten und Friedhöfen seltener geworden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare