+
Josef Kraus.

Bekannt auch aus etlichen Talkshows

Ende einer Ära: Bildungsexperte Josef Kraus hört auf

  • schließen

Da geht eine Ära zu Ende: Josef Kraus (66), seit 30 Jahren Vorsitzender des Deutschen Lehrerverbands, gibt zum 1. Juli sein Amt auf.

München– Kraus, der vor zwei Jahren als Direktor des Gymnasiums in Vilsbiburg pensioniert wurde, ist eine der profiliertesten (konservativen) Stimmen zu Bildungsfragen und sowohl durch Bücher („Helikoptereltern“; „Der Pisa-Schwindel“) als auch Talkshow-Präsenz bekannt. In den 30 Jahren seiner Amtszeit hat er, wie er spaßeshalber ausgerechnet hat, 118 Schulminister in den Bundesländern kommen und gehen sehen.

Zur Wahl am 15. Mai werde er nicht mehr antreten, bestätigte Kraus gegenüber unserer Zeitung. Zugleich kündigte er an, er werde „bildungspolitisch nicht verstummen“ – er trage sich mit dem Vorhaben, eine Gesellschaft für Bildungspolitik und Bildungspublizistik zu gründen.

Heinz-Peter Meidinger. 

Sein Nachfolger ist bei Bildungsexperten in Land und Bund beileibe nicht unbekannt: Heinz-Peter Meidinger führt seit 2004 den Deutschen Philologenverband. Dieses Verbandsamt gibt der 62-Jährige, der ein Gymnasium in Deggendorf leitet, demnächst auf. Der Deutsche Lehrerverband ist ein Dachverband von fünf Bildungsorganisationen: Philologen, Realschul-, Wirtschaftsschul- und Berufsschullehrer sind dort vereint, zudem die Katholische Erziehergemeinschaft. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Der Polizei in Coburg ist ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Bein einer Übergabe schnappte die Polizei acht Männer und stellt eine Menge Rauschgift sicher.
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Nach den Berichten über Probleme mit Brennelementen im Atomkraftwerk Gundremmingen verlangten die Grünen eine Aufklärung über den Fall. Eine Gefährdung wurde …
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
In einer Disco in Nürnberg kam es zunächst zu kleineren Rangeleien zwischen zwei Gruppen. Nachdem die Mitglieder dem dem Lokal verwiesen wurden, endete der Streit in …
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Besonders in ländlichen Regionen müssen werdende Mütter oftmals weite Wege für Ärzte und Hebammen zurücklegen. Die Staatsregierung will dem Problem jetzt ein Ende setzen.
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum

Kommentare