Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
+
Im Bikini am See liegen: An Pfingsten soll das möglich sein.

Endlich wärmer! An Pfingsten wird's sonnig

München - Das Frieren soll endlich ein Ende haben: Zu Pfingsten wird es im Freistaat wieder wärmer! Der bislang zu kalte Mai macht nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes eine kleine Pause.

Die aktuelle Wettervorhersage für Bayern finden Sie hier

Über Pfingsten kommt der Frühling kurz nach Bayern zurück. Nach den feucht-kalten Tagen durch das osteuropäische Tief Yolanda erwarten die Meteorologen am Wochenende dank eines Zwischenhochs landesweit Temperaturen bis zu 23 Grad. Neben sonnigen Abschnitten müsse aber mit einigen Regenschauern gerechnet werden. Auch nachts soll es mit rund 10 Grad etwas wärmer werden als bisher. Nach Pfingsten ist das schöne Ausflugswetter schon wieder vorbei: Ein weiteres Tief bringt nass-kaltes Wetter. Ein richtig warmer Frühling ist den Angaben zufolge nicht in Sicht.

Erinnern Sie sich noch? So schön war der Sommer 2009

Sommer! Der heißeste Tag des Jahres

Bevor die wärmeren Tage kommen, rutscht das Thermometer noch einmal in den Keller. In der Nacht zum Donnerstag soll es bis in die Kammlagen der Berge schneien, die Temperaturen gehen um 3 bis 5 Grad zurück. Auf der Zugspitze wurden minus elf Grad gemessen. Die Kälte sei ungewöhnlich, hieß es. Die Durchschnittstemperatur im Mai lag bislang bei knapp über 10 Grad - drei Grad unter dem Mittel. Damit belegt der Mai 2010 bei der langfristigen Wetterbeobachtung den dritten Platz auf der “Kälte-Rangliste“. Noch frischer war der “Wonnemonat“ nur 1975 (durchschnittlich 10 Grad) und 1991 (10,1 Grad).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Die SPD fordert, den 8. November 2018 zum Feiertag zu erklären. Das Datum ist für den Freistaat Bayern wirklich ganz besonders. 
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern

Kommentare