Prüfungstage

Endspurt für 40.000 Realschüler

Von 21. Juni bis 3. Juli ist die heiße Phase für viele Realschüler. Deutsch, Englisch und Mathematik sind Pflicht bei der Abschlussprüfung. 

München - Für mehr als 40.000 Realschüler im Freistaat stehen aufregende Tage ins Haus: Zwischen dem 21. Juni und dem 3. Juli absolvieren sie ihre Abschlussprüfungen. „In den Prüfungen können die jungen Menschen die Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis stellen, die sie sich - begleitet und unterstützt von ihren Lehrkräften - angeeignet haben“, sagte Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) am Dienstag in München. „Für die kommenden Prüfungstage wünsche ich den Schülerinnen und Schülern gutes Gelingen und erfreuliche Ergebnisse.“

Alle Realschüler legen die Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie im gewählten Ausbildungsschwerpunkt ab, etwa Physik, Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen, Französisch oder Kunsterziehung. An besonderen Schwerpunktschulen können die jungen Leute die vierte Prüfung auch in Musik, Spanisch, Tschechisch oder Sport absolvieren.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare