Zusammenstoss mit Auto

Zu eng am Berg: Motorradfahrer stirbt

Bayrisch-Eisenstein - Ein Autofahrer (96) und ein Motorradfahrer (75) wollten beim Großen Arber aneinander vorbei. Doch es war zu eng. Nun ist der Motorradfahrer tot.  

Bei einem Verkehrsunfall auf der Zufahrt zum Großen Arber im Bayerischen Wald ist ein 75 Jahre alter Motorradfahrer ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag war der Mann am Vortag in einer Kurve in Bayerisch Eisenstein dem Auto eines 96-Jährigen aus Aachen begegnet. Als sich die beiden Fahrzeuge mit den Außenspiegeln berührten, stürzte der Motorradfahrer. Der 75-Jährige starb wenige Stunden später in einem Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Insektensterben: „Die Arten verschwinden still und leise“
Axel Hausmann hat einen schönen Beruf: Er ist Schmetterlingsexperte und leitet die Sektion Lepidoptera bei der Zoologischen Staatssammlung, die elf Millionen Falter …
Insektensterben: „Die Arten verschwinden still und leise“
Haftstrafe für Nürnberger IS-Mutter 
Eine Mutter nahm ihre vier Kinder mit nach Syrien, um sich dort radikalen Islamisten anzuschließen. Der Vater der Kinder wusste nichts davon. 
Haftstrafe für Nürnberger IS-Mutter 
Alkoholvergiftung: 13-Jährige betrinkt sich im Freibad 
Zwei 13-Jährige und ein 14-Jähriger gehen nachmittags ins Schwimmbad - erst einmal nichts ungewöhnliches, hätten die drei nicht eine Flasche Wodka dabei gehabt. 
Alkoholvergiftung: 13-Jährige betrinkt sich im Freibad 
Mehr Eltern in Bayern nutzen Kinderkrankengeld
Immer mehr berufstätige Eltern in Bayern nehmen Kinderkrankengeld in Anspruch, weil sie bei ihrem kranken Nachwuchs zu Hause bleiben.
Mehr Eltern in Bayern nutzen Kinderkrankengeld

Kommentare