Opa und Enkel von Bulldog überrollt

Ermreus/Forchheim - Ein Landwirt und sein Enkel sind in Ermreus (Kreis Forchheim) von einem Bulldog überrollt worden. Die Zugmaschine hatte sich ohne Fahrer in Bewegung gesetzt.

Der 15-Jährige Enkel hatte eine Wassertank-Feldspritze einschalten wollen und dafür von außen den Motor des Traktors gestartet. Da aber der erste Gang eingelegt war, setzte sich das Gefährt unkontrolliert in Bewegung. Der Traktor erfasste den vor der Spritze arbeitenden Großvater (72), der von seinem in der Nähe stehenden Sohn aus dem Gefahrenbereich gezogen wurde. Dessen eigener Sohn wiederum wurde beim Versuch, auf den Traktor zu klettern und den Motor abzustellen, vom linken Hinterreifen der Länge nach überrollt.

Erst dem Vater des Jugendlichen gelang es, auf den Bulldog aufzuspringen und ihn nach etwa 20 Metern zum Stillstand zu bringen. Der Jugendliche erlitt lebensgefährliche innere Verletzungen, sein Großvater brach sich ein Bein und zog sich Quetschungen zu. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Drama im Betonwerk: Männer werden unter Tonnen von Sand begraben - einer stirbt
Zu schrecklichen Szenen kam es in einem Betonwerk in Regensburg: Zwei Personen wurden in einem Silo unter Tonnen von Sand begraben.
Drama im Betonwerk: Männer werden unter Tonnen von Sand begraben - einer stirbt
Tina Turner gewinnt Klage gegen bayerischen Konzertveranstalter: Kein „Recht zu täuschen“ 
Wirbel um ein Konzert-Plakat: Weltstar Tina Turner verklagt einen Konzertveranstalter aus Bayern. Der Vorsitzende Richter äußerte sich.
Tina Turner gewinnt Klage gegen bayerischen Konzertveranstalter: Kein „Recht zu täuschen“ 
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Nach einem Raubüberfall am Sonntagabend ist die Polizei mit einer Warnung an die Öffentlichkeit gegangen. Nach einer Festnahme steht noch eine große Frage im Raum.
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber
Bayern 1 Radio-Moderatorin Gabi Fischer zeigt sich auf ihrem Twitter-Account verärgert. Ein Mann ließ sie zu ihrem parkenden Auto antanzen, da er nicht einsteigen konnte.
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber

Kommentare