+
Ein Häftling spielte in Augsburg mit der Bundespolizei Katz und Maus. Dann holte ihn das Pech ein.

Häftling in Neusäß geschnappt

Erst spektakuläre Flucht, dann richtig Pech

Augsburg -  Ein entflohener Häftling spielte mit der Polizei zunächst Katz und Maus, dann holte ihn das Pech ein. Er wurde geschnappt - dabei suchte die Polizei einen anderen.  

Zunächst lief alles sehr gut für den 19-jährigen Türken. Er konnte vor einigen Tagen aus dem Gefängnis in Laufen im Berchtesgadener Land entkommen und machte sich auf Richtung Augsburg.

Bundespolizei kontrollierte ihn im Zug

Auf der Fahrt wurde es dann richtig brenzlig, wie die Polizei berichtet: Der entflohene Häftling wurde am Montag von der Bundespolizei in einem Nahverkehrszug kontrolliert. Die Beamten wurden misstrauisch, prüften das Dokument und stellten fest, dass da was nicht stimmte. Es gab Hinweise auf einen Ausweismissbrauch, auch beim Fahrausweis wurden Unregelmäßigkeiten festgestellt. Schnell stand fest: Nach dem Mann wird gefahndet, er ist ein Knacki.

Die Bundespolizei nahm ihn fest und fesselte ihn mit Handschellen. Bei der Festnahme wehrte sich der 19-Jährige heftig, ein Polizist wurde verletzt.

Waghalsige Flucht am Augsburger Hauptbahnhof

Im Hauptbahnhof Augsburg wurde der 19-Jährige aus dem Zug gebracht. Dabei gelang ihm eine waghalsige Flucht. Er rannte über die Gleise des Bahnhofes. Damit hängte er die Polizei ab: Aus Sicherheitsgründen verfolgten ihn die Beamten nicht über die Gleise. Der entflohene Häftling war wie vom Boden verschluckt - eine Fahndung blieb ergebnislos. Bis der Zufall zu Hilfe kam.

Die spektakulärsten Verbrechen Münchens

Die spektakulärsten Verbrechen Münchens

Ein Hubschrauber der Landespolizei kreiste nämlich herum, um einen Vermissten zu suchen. Dumm gelaufen, der Häftling war zur falschen Zeit am falschen Ort, der Hubschrauber entdeckte den Mann am Mittwoch und verfolgte ihn durch den Neusäßer Stadtteil Steppach.

Gegen die Mittagszeit schnappte die Polizei den Entflohenen. Diesmal ließ er sich widerstandslos festnehmen.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taucher suchten schon nach ihr: Vermisste Judith (14) lebt
Aufatmen in Niederbayern! Judith Maria R. lebt. Sie war seit Sonntag vermisst worden. Die Polizei suchte mit einem Foto nach der 14-Jährigen. Zudem waren am Montag …
Taucher suchten schon nach ihr: Vermisste Judith (14) lebt
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Von Sophia Lösche (28) aus Amberg fehlt jede Spur. Die junge Frau, die derzeit in Leipzig lebt, wollte vergangenen Donnerstag von Sachsen aus zu ihrer Oberpfälzer …
Vermisste Sophia: Von Lkw-Fahrer entführt?
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Mehr Güter auf die Schiene, das soll endlich den Lkw-Verkehr über den Brenner verringern. Doch der Bau neuer Gleise ist im Inntal umstritten. Wer will schon, dass …
Erste Grobpläne für neue Gleise Richtung Brenner - Kritik von Bürgern
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an
Ein Lkw-Fahrer ist bei einer Kontrolle völlig ausgerastet. Er wurde bei einem Verstoß erwischt und griff deshalb zwei Polizisten an. Die wurden verletzt.
Lkw-Fahrer rastet aus und greift zwei Polizisten an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.