Entlaufener Hund hält Verfolger auf Trab

Forchheim - Ein entlaufener Hund hat am Samstag in Forchheim seine Besitzer und die Polizei auf Trab gehalten. Er war bei der Übergabe an seine neuen Besitzer ausgebüxt - und erstaunlich weit gekommen.

Der Hund sei ausgebüxt, als er seinen neuen Besitzern übergeben werden sollte, teilte die Polizei am Sonntag mit. Daraufhin lief er über die Autobahn 73, die Bundesstraße 470 und die Gleise der Bahnstrecke zwischen Erlangen und Bamberg. Die Einsatzzentrale Oberfranken warnte die Autofahrer vorsorglich per Radio vor einem Hund auf der Fahrbahn, Züge fuhren im Bereich Forchheim langsamer. Seiner alten Besitzerin gelang es schließlich, den Hund zwei Stunden später in einem nahen Baustofflager einzufangen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare