KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

Entwarnung nach Angst vor Weltkriegsbomben

Schwabach - Entwarnung in Mittelfranken: Die Angst, dass es sich bei zwei metallischen Gegenständen, die in Autobahn-Nähe geortet wurden, um Weltkriegsbombem handelt,  war unbegründet.

Bei zwei Verdachtsfällen in Schwabach handelt es sich nicht um Bomben-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg.

Es seien Altmetallteile sowie ein ungefährliches Leitwerk einer Bombe gefunden worden, sagte eine Sprecherin der Stadt Schwabach am Sonntag. Die beiden Verdachtsfälle waren bei Sondierungsarbeiten für den Ausbau einer Fernstraße festgestellt worden. Da sich der Fundort in der Nähe der Autobahn Nürnberg-Heilbronn (A6) befand, hätte im Falle einer nötigen Bombenentschärfung die Autobahn zwischen Neuendettelsau und Roth gesperrt werden müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
20-Jähriger nach Glätteunfall schwer verletzt - er hatte noch keine Winterreifen
Ein 20-jähriger Mann ist bei einem Glätteunfall in der Oberpfalz in der Nacht zum Donnerstag schwer verletzt worden.
20-Jähriger nach Glätteunfall schwer verletzt - er hatte noch keine Winterreifen
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Am Mittwochnachmittag hat ein Mann in Nürnberg derart heftig auf eine ältere Frau eingeschlagen, dass diese nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt wurde. Die …
Gewaltexzess in Nürnberg: Frau bei Attacke lebensgefährlich verletzt
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen
Er spannt ein dünnes Seil quer über einen Weg - wenige Stunden später fährt ein Radfahrer in die Falle und wird schwer verletzt. Für diese Tat muss ein junger Mann nun …
Seilfalle für Radfahrer - Mehr als drei Jahre Haft für 22-Jährigen

Kommentare