100 Euro Schaden

Er ist wohl kein Ostern-Freund: Mann zerstört Osterdeko

Ein stark alkoholisierter Mann zerstörte in Neustadt bei Coburg die Osterdeko - Er riss Blumen heraus und verteilte Eier auf dem Marktplatz. Das Motiv ist unklar.

Neustadt bei Coburg - Ein 35-Jähriger hat kurz vor den Feiertagen die Osterdekoration auf dem Marktplatz von Neustadt bei Coburg (Landkreis Coburg) stark beschädigt. Aus bislang unbekannten Gründen riss er Blumen heraus und verteilte die Ostereier auf dem Platz, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dabei entstand laut den Beamten ein Schaden von knapp 100 Euro. Weil er einen Alkoholwert von mehr als 2,3 Promille hatte, musste er die Nacht zum Samstag in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Dort war er bereits in der Nacht zum Karfreitag wegen eines Körperverletzungsdelikts. Wegen Sachbeschädigung sei gegen den 35-jährigen Mann eine Strafanzeige gestellt worden, so ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Wegen Unregelmäßigkeiten bei den Bezirkskliniken Mittelfranken ist Klinik-Chef Helmut Nawratil am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt worden.
Nach diversen Unregelmäßigkeiten: Ansbachs Klinik-Chef Helmut Nawratil muss gehen
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben.
Nürnberg: Tod nach Auseinandersetzung mit Security - Ursache noch unklar
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Beim Brand eines Bauernhauses im oberfränkischen Lichtenfels ist am Dienstag ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro entstanden.
Oberfranken: Schwerer Brand in Bauernhaus - Ursachen unklar
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit
Grenzpolizisten haben bei Bergen (Landkreis Traunstein) zwei Schleuser gestoppt und aus einem engen Versteck in deren Auto drei Migranten befreit.
Landkreis Traunstein: Panisches Klopfen - Flüchtlinge von mutmaßlichen Schleusern befreit

Kommentare