+

Schlechtes Wetter

Erdbeeren aus Bayern: später, weniger und schneller faul

München - Die bayerischen Obstbauern fürchten Einbußen bei der Ernte von Erdbeeren und Kirschen. Der Dauerregen der vergangenen Wochen mache den Früchten zu schaffen, teilte der Bayerische Bauernverband am Montag mit.

„Wir werden später ernten. Außerdem kann die feine Haut der Erdbeeren durch die Nässe schneller faulen“, sagte eine Verbands-Sprecherin. Dadurch könnten die bayerischen Bauern weniger liefern. Konkrete Zahlen nannte der Verband zunächst nicht.

Nach Auskunft des Bayerischen Einzelhandels sind aber keine leeren Obstregale zu befürchten. Nur bei regionalen Produkten müssten zeitweilig Abstriche gemacht werden, erklärte Bernd Ohlmann vom Einzelhandelsverband Bayern. „Die Erdbeeren kommen dann halt aus Norddeutschland und nicht aus Passau.“

Auch das bayerische Landwirtschaftsministerium sieht keine Gefahr. Die gute Ernte frühreifer Sorten werde den gesamten Ertrag ausgleichen, erklärte das Ministerium. Allerdings müssen die Landwirte laut Bauernverband mit viel Stroh gegen die Feuchtigkeit ankämpfen, dies erhöhe den Aufwand und mache die Früchte teurer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare