Fußgängerin von Auto überfahren

Erharting - Auf der Bundesstraße 299 bei Erharting (Landkreis Mühldorf) ist eine Fußgängerin von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch in der Früh. Ein 40-jähriger Autofahrer aus dem Gemeindebereich Niedertaufkirchen war mit einem Ford auf der B 299 aus Richtung Neumarkt-St. Veit kommend in Richtung Mühldorf unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung nach Rohrbach bemerkte er plötzlich in der Dunkelheit eine dunkel gekleidete Person direkt auf der Fahrbahn, konnte nicht mehr ausweichen und erfasste sie frontal.

Bei der Person handelt es sich um eine 76-Jährige aus dem östlichen Landkreis Mühldorf. Die Frau wurde bei dem Aufprall getötet.

Der Autofahrer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat zur Klärung des Unfallherganges einen Gutachter zur Unfallstelle beordert. Hinweise auf eine Alkoholisierung bei dem 40-Jährigen ergaben sich nicht.

Die B 299 war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die alarmierten Feuerwehren aus Erharting, Mühldorf und Neumarkt-St. Veit waren vor Ort.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare