Erinnerung an Unfall: Wanderin wie gelähmt

Bad Reichenhall - Die Erinnerung an einen früheren Unfall hat eine Wanderin am Hochstaufen in den Chiemgauer Alpen so gelähmt, dass sie per Hubschrauber gerettet werden musste.

Die 35-jährige Britin sei am Sonntagnachmittag über den an sich einfachen Normalweg von dem knapp 1800 Meter hohen Berg abgestiegen, wie das Bayerische Rote Kreuz (BRK) am Montag mitteilte. Im steilen Gelände habe sie sich plötzlich an den Unfall vor einigen Jahren erinnert - und keinen Schritt weitergehen können.

Bergwacht-Luftretter holten die Frau per Rettungssitz in einen Helikopter und flogen sie zu Tal. Sie wurde mit einem sogenannten posttraumatischen Belastungssyndrom in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Dass Wanderer auf normalen Wegen aus psychischen Gründen nicht weiterkönnten, sei eher selten, sagte BRK-Sprecher Markus Leitner. Es komme aber schon öfter vor, dass Bergsportler aus Klettersteigen gerettet werden müssten. Gerade wenn Erschöpfung hinzu komme, sehe alles oft schlimmer aus. “Am Berg spielt die Psyche schon gelegentlich mit.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Zuerst aß und trank er mit Kneipengästen, dann erschoss er zwei Männer und verletzte zwei Frauen schwer. Das Landgericht Traunstein schickt den Mann nun für viele Jahre …
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Ein Mann aus Bayern hat den Lotto-Jackpot geknackt und kann jetzt knapp sieben Millionen Euro sein Eigen nennen. Das ist seine Strategie.
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie

Kommentare