+
Die Rettungskräfte retteten ihn, um ihn schließlich doch zu verlieren.  

Kontrolle verloren

Fahrradfahrt endet für 81-Jährigen tödlich: Umstände sind tragisch

Die Fahrt mit dem Rad in die Stadt endete für einen 81-Jährigen tödlich. Dabei war er fast gerettet. 

Erlangen - Ein 81 Jahre alter Radfahrer ist nach einem Unfall in Erlangen in einem Krankenhaus gestorben. Der Senior war am Dienstagabend auf einem Radweg in der Innenstadt unterwegs, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als er an der Ausfahrt einer Tiefgarage vorbeikam, habe eine 37-jährige Autofahrerin angehalten, um ihn vorbeizulassen. Kurz darauf sei der 81-Jährige mit seinem Rad jedoch ins Schlingern geraten und gestürzt. Er verletzte sich schwer und verlor das Bewusstsein. Nachdem es den Rettungskräften gelungen war ihn zu reanimieren, wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Mittwoch starb.

dpa/lby 

Auch interessant: Mann mit Bierflasche verletzt - als er seinem Angreifer erneut begegnet, nimmt er brutale Rache

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Wer kennt diesen toten Wanderer? Grusel-Bild von Leiche veröffentlicht
Das Foto eines abgestürzten Wanderers am Grünstein wurde in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...unbekannt“ gezeigt. Wer kennt den Toten?
„Aktenzeichen XY“ (ZDF): Wer kennt diesen toten Wanderer? Grusel-Bild von Leiche veröffentlicht
Nach Orkantief Sabine: Temperatur-Hammer am Wochenende - Neues Extrem kommt nach Bayern
Nach Chaos durch Orkantief Sabine steht in Bayern nun ein neues, ganz anderes Wetter-Extrem an. Für Februar ist diese Vorhersage für das Wochenende sehr ungewöhnlich. 
Nach Orkantief Sabine: Temperatur-Hammer am Wochenende - Neues Extrem kommt nach Bayern
Schlimmer Unfall auf A8: 21-Jähriger wird von Auto erfasst und stirbt
Ein schlimmer Unfall hat sich in der Nacht auf Sonntag (16. Februar) auf der A8 ereignet. Ein Mann wurde frontal von einem Auto erfasst und starb.
Schlimmer Unfall auf A8: 21-Jähriger wird von Auto erfasst und stirbt
Situation im ICE eskaliert komplett: Frau verliert wegen kleiner Kinder die Nerven
Von einem Mädchen (8) und seiner vierjährigen Schwester war eine ältere Frau (64) auf einer Zugfahrt nach Würzburg dermaßen genervt, dass sogar die Polizei gerufen wurde.
Situation im ICE eskaliert komplett: Frau verliert wegen kleiner Kinder die Nerven

Kommentare