Polizei fahndet nach Tätern

Maskierte Männer greifen Asylbewerber an

Großostheim - Eine teils maskierte Männergruppe soll drei pakistanische Asylbewerber provoziert und mit einem Baseballschläger angegriffen haben. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Die Polizei fahndet nun nach sechs Tatverdächtigen und hat eine Ermittlungskommission eingerichtet, der auch Beamte des Staatsschutzes angehören. Bei dem Übergriff im Landkreis Aschaffenburg (Unterfranken) wurden die Opfer in der Nacht zum Sonntag leicht verletzt.

Sie sagten den Ermittlern, bei dem Angriff seien auch provozierende Beleidigungen zu ihrer Herkunft gefallen, wie das Polizeipräsidium Würzburg am Dienstag mitteilte. Von einem ausländerfeindlichen Hintergrund spricht die Polizei bislang aber nicht, zumal die Opfer vier der sechs Angreifer als türkischstämmig beschrieben. Das Motiv der Tat sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher.

Die drei 25, 29 und 30 Jahre alten Pakistani waren in Großostheim auf dem Heimweg von einem Brauereifest. Auf einer Brücke trafen sie die sechs Unbekannten, die von ihnen Zigaretten forderten. Als die drei dies ablehnten, griffen die anderen Männer sie an, unter anderem mit einer Softair- oder Luftdruckwaffe. Vier Angreifer sollen schwarze Tücher über Mund und Nase getragen haben, sie sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben

Kommentare