Nadine K.

Drama um Nadine K.

Ermordet kurz vor der Hochzeit

Gerhardshofen – Bei einer in der Aisch entdeckten Frauenleiche handelt es sich um die vermisste 32-Jährige aus Emskirchen. Jetzt kommt raus: Vergangenens Wochenende wollte Nadine K. heiraten.

Nadine K. fiel wahrscheinlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer, wie die Polizei gestern mitteilte. „Feingewebliche Untersuchungen müssen nun noch genauere Auskunft über die Todesursache geben.“

Die 32-Jährige war seit vergangenem Donnerstag verschwunden. Am Freitag wurden ihr Auto und ihre Kleider in Gerhardshofen (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) entdeckt. Einsatzkräfte suchten daraufhin die Aisch mit Schlauchbooten, Hubschraubern und Hunden ab. Am Dienstag fanden Taucher die Leiche. Die Polizei hat eine Sonderkommission eingerichtet und sucht nach Zeugen.

Nadine K . wollte am vergangenen Wochenende ihre Hochzeit feiern. Doch davor verschwand die 32-jährige Mutter eines vierjährigen Sohnes am 6. Juni einfach spurlos. Ihr Lebensgefährte alarmierte die Polizei. Die Beamten durchforsteten Emskirchen und benachbarte Orte. Freitagvormittag wurde Nadines Auto im zwölf Kilometer entfernten Gerhardshofen entdeckt. Laut einem Zeugen stand es bereits am Donnerstag um 6 Uhr morgens dort. Warum – diese Frage muss die Polizei jetzt klären. „Wir wissen nicht, wie das Auto mitten in der Nacht dorthin kam“, sagte ein Sprecher der tz.

Bei der Obduktion sollen nach Informationen der tz auch Würgemale festgestellt worden sein. Vom Täter fehlt jede Spur. Die Ansbacher Kriminalpolizei ermittelt jetzt mit Hochdruck und hat bereits eine 20 Mann starke Sonderkommission eingerichtet. Diese sucht nach Zeugen, die die Mutter, die heiraten wollte, noch lebend gesehen haben.  

aw/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion