+
Reizgas im Festzelt: Mehr als 50 Volksfest-Besucher wurden in Naila verletzt und mussten durch das Rote Kreuz betreut werden.

Augenreizungen und Atembeschwerden

Wieder Attacke mit Reizgas: Mehr als 50 Verletzte

Naila - Wieder eine Reizgas-Attacke in Bayern: Bei einem Volksfest in Oberfranken hat ein unbekannter Täter in einem Festzelt um sich gesprüht und damit mehr als 50 Menschen verletzt.

Etwa 500 Menschen mussten das Festzelt in Naila am Samstagabend verlassen. Zahlreiche Besucher hätten mit Augenreizungen und Atembeschwerden zu kämpfen gehabt, wie die Polizei mitteilte. Sanitäter versorgten insgesamt 54 Menschen, es musste aber niemand ins Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Einsatz waren 50 Sanitäter, 15 Feuerwehrleute und zehn Polizeibeamte vor Ort.

Erst am Freitagabend hatte ein 18-jähriger Mann bei einem Volksfest im mittelfränkischen Treuchtlingen Tierabwehrspray in einem Festzelt versprüht. Dort waren 18 Menschen verletzt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos

Kommentare