Erneut lebenslange Haft wegen Badewannenmordes

München - Im Indizienprozess um den sogenannten Badewannenmord ist der Angeklagte am Dienstag von einem Münchner Schwurgericht erneut zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Der Hausmeister hat dem Schuldspruch zufolge im Oktober 2008 eine 87-jährige Frau in ihrer Wohnung in Rottach-Egern in der Badewanne ertränkt. Der 51-Jährige ist deswegen 2010 bereits in einem ersten Prozess wegen Mordes verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hat dieses Urteil im vergangenen Jahr aufgehoben und den Fall an eine andere Münchner Strafkammer verwiesen. Diese war nach zweimonatiger Beweisaufnahme gleichfalls von der Schuld des Angeklagten überzeugt. Sie folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen

Kommentare