+
Erneute Probleme mit Neigetechnik-Zügen führen zu Verspätungen.

Es kommt zu Verspätungen

Erneut Probleme mit Neigetechnik-Zügen

Nürnberg - Die Neigetechnik-Züge der Baureihe 612 bereiten erneut technische Probleme. Seit Mittwoch verkehren deshalb sämtliche Regional-Züge dieser Gattung ohne Neigetechnik.

Sämtliche Regionalexpress-Züge  fahren bis auf weiteres mit Dieseltriebwagen. Nach Angaben der Deutschen Bahn AG Nürnberg kommt es dadurch vor allem auf den nicht elektrifizierten Strecken in Oberfranken und der Oberpfalz zu Verspätungen von bis zu 20 Minuten. Bei zwei von bundesweit knapp 200 Fahrzeugen der Baureihe 612 waren Funktionsfehler in der Antriebstechnik festgestellt worden, obwohl diese Bauteile erst vor kurzem ausgetauscht worden waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen

Kommentare