+
Bei einem Verkehrsunfall auf der A 93 kam eine Person ums Leben.

Erneut schwerer Unfall auf A 93 - ein Toter

Siegenburg/Straubing - Bei einem Verkehrsunfall auf der A93 bei Siegenburg (Kreis Kelheim) sind am späten Samstagnachmittag ein Mensch getötet und fünf Personen verletzt worden.

Wie die Polizei am Sonntag in Straubing mitteilte, waren wegen plötzlich einsetzenden Schnee- und Graupelschauern acht Fahrzeuge ins Schleudern geraten und zusammengestoßen. Dabei kam ein 76-jähriger aus München ums Leben. Nach Polizeiangaben hatte er sein Fahrzeug bereits verlassen und war von einem rutschenden Auto erfasst und überrollt worden.

Ein Toter bei einem Unfall auf der A 93 in der Nähe von Straubing

Ein Toter bei einem Unfall auf der A 93 in der Nähe von Straubing

Fünf weitere Unfallbeteiligte im Alter zwischen 34 und 62 Jahren wurden leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 135 000 Euro geschätzt. Die Autobahn war mehrere Stunden halbseitig gesperrt.

Bereits gestern waren ebenfalls auf der A 93 nur wenige Kilometer entfernt bei einer Massenkarambolage 17 Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Ende 2016 verursachte ein 23-Jähriger einen Verkehrsunfall - zwei Frauen starben. Nun fehlt er beim Prozessauftakt - krankheitsbedingt.
Hauptangeklagter fehlt bei Prozess um tödlichen Verkehrsunfall in Rosenheim
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger
Ein 64-jähriger Hausmeister hat in das rotierende Messer des Mähwerks gegriffen und sich alle fünf Finger einer Hand abgetrennt - nun wird versucht, sie wieder anzunähen.
Rasentraktor: Hausmeister verliert fünf Finger
Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Ein vermeintlich gehbehinderter Insasse der Justizvollzugsanstalt sitzt im Rollstuhl und wird daher nicht bewacht - dann ist der Häftling auf einmal weg.
Vermeintlich gehbehinderter Häftling läuft aus Klinik davon
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste
Der Fahrer eines Reisebusses hat nahe Coburg mit einem Ausweichmanöver einen schweren Unfall verhindert - dann befreite er auch noch die eingeschlossenen Fahrgäste.
Held des Tages: Busfahrer verhindert Unfall und befreit Fahrgäste

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion