+
Tödliche Schüsse auf eine 72 Jahre alte Frau in ihrem Haus in Nürnberg geben der Polizei ein Rätsel auf. Die Leiche der Rentnerin wurde am Donnerstag von einem Notarzt entdeckt.

Ehemann an Tatort angetroffen

Nürnberg: Erschossene Frau in Wohnung entdeckt

Nürnberg - Tödliche Schüsse auf eine 72 Jahre alte Frau in ihrem Haus in Nürnberg geben der Polizei ein Rätsel auf. Die Leiche der Rentnerin wurde am Donnerstag von einem Notarzt entdeckt.

Der Hausarzt des Ehepaars hatte den Kollegen alarmiert - er habe den Verdacht gehabt, beide Rentner befänden sich in einer Notlage und bräuchten dringend Hilfe, berichtete ein Polizeisprecher. Beim Eintreffen des Notarztes sei der Ehemann der Frau in der Wohnung gewesen.

„Für uns ist derzeit noch völlig unklar, wie es zu den tödlichen Schüssen gekommen ist. Es könnte ein Selbstmord gewesen sein, ein Unfall, aber auch ein Tötungsdelikt“, sagte der Polizeisprecher. „Nahezu ausschließen können wir, dass ein Fremder in das Reiheneckhaus eingedrungen ist und die Frau getötet hat“, fügte er hinzu. Der Ehemann der Frau besitzt nach ersten Erkenntnissen der Kripo mehrere Schusswaffen. Wegen seines schlechten Gesundheitszustandes habe der 71-Jährige zunächst nicht vernommen werden können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare