+
Schönstes Spätsommer-Wetter in Garmisch.

Spätsommer-Tage

Gewitter und Hitze: Wetter-Kapriolen in Bayern

München - Der Spätsommer zeigt sich wechselhaft: Manchen Regionen in Bayern steht ein stürmisches Wochenende bevor. Vor allem in den Alpen und im Bayerischen Wald werden starker Regen und Gewitter erwartet - dann aber kommt die Hitze. 

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) geht davon aus, dass örtlichmehr als 25 Liter Regen und Hagel pro Quadratmeter fallen werden. Vor allem am Samstag- und Sonntagabend können dazu vereinzelte Sturmböen bis zu 85 Stundenkilometer kommen. „Eine Kaltfront zieht über Bayern und bringt immer wieder vereinzelte Gewitter“, sagte ein Sprecher des DWD am Samstag.

Die gute Nachricht für alle Sonnenanbeter ist, dass warme Luft von der Sahara auf dem Weg nach Bayern ist. Das bedeutet: Ab Dienstag wird es heiß im Freistaat. Die Meteorologen des DWD gehen von Temperaturen von mehr als 30 Grad aus. Örtlich seien sogar Werte um 32 Grad möglich. „Wir erwarten eine länger anhaltende Hochdruckphase, die sich mindestens bis zum Wochenende hinziehen wird“, so der DWD-Sprecher weiter.

dpa/wes

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare