+
In den Bayerischen Alpen hat der Winter schon angeklopft und etwas weiße Pracht abgeladen.

Vor einer Woche war noch Hochsommer

Da ist der erste Schnee! Wintereinbruch in den Bergen

München - Letzte Woche noch Hitze über 30 Grad und jetzt gefühlt mal kurz den Herbst übersprungen: In den Bayerischen Alpen hat der Winter schon angeklopft und etwas weiße Pracht abgeladen.

"Die Gipfel sind bereits leicht angezuckert und am Wochenende kann noch etwas Schnee dazukommen", sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Freitag in München. Auf der Zugspitze (2962 Meter) wurden am Freitag sieben Zentimeter Neuschnee gemessen. "Dann fangen wir halt wieder an mit Schneeräumen..." hieß es am Freitagvormittag auf dem Twitter-Account der Zugspitze.

Nach einem Wochenende mit viel Niederschlägen, könnte zu Beginn der nächsten Woche der Blick in die Berge also überraschend weiß ausfallen. Denn dann sollen die Wolken langsam in Richtung Ostbayern abziehen. Auch in der nächsten Woche soll es kühl bleiben, mit Frühtemperaturen um die 6 Grad am Alpenrand. Die gute Nachricht: Einige Wettermodelle sagen ab Dienstag zunehmend Sonnenschein voraus. Doch vielleicht überlebt angesichts der kühlen Temperaturen ganz oben auf den Bergen die ein oder andere Schneeflocke...

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tempo 186 statt 70 - Polizei stoppt Raser in Nürnberg
Nürnberg - Rasen wie auf der Autobahn: Mit fast Tempo 200 ist ein Autofahrer der Polizei in Nürnberg ins Netz gegangen.
Tempo 186 statt 70 - Polizei stoppt Raser in Nürnberg
Dackel Iso auf Familiensuche
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von Iso, einem vierbeinigen …
Dackel Iso auf Familiensuche
Lange Haftstrafe für 89-jährigen Sportschützen
Memmingen - Die Familie war tief zerstritten. Vor einem Jahr eskalierte dann die Situation in der Garage eines greisen Mannes: Der 89-Jährige griff zu seinem Revolver …
Lange Haftstrafe für 89-jährigen Sportschützen
Spind-Knacker (39) von Bad Endorf gefasst
Bad Endorf - Er soll in mehreren Schwimmbädern in Bayern und Baden-Württemberg Spinde aufgebrochen haben. Nun sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft.
Spind-Knacker (39) von Bad Endorf gefasst

Kommentare