Erstklässler mit Blaulicht zur Schule gebracht

Hohenfels/Regensburg - Vor sechs Jahren brachten die Beamten ihn quasi mit auf die Welt, jetzt brachten sie ihn zur Schule: Ein Sechsjähriger durfte an seinem ersten Schultag mit Blaulicht in die Schule.

Zwei Beamte haben einem sechsjährigen Abc-Schützen aus Hohenfels (Landkreis Neumarkt i.d. Oberpfalz) am Dienstag eine ganz besondere Freude gemacht und ihn an seinem ersten Schultag im Streifenwagen in die Grundschule gefahren, wie die Regensburger Polizei mitteilte. Vor sechs Jahren hatten die Polizisten die Eltern des Buben ins Krankenhaus eskortiert, weil bei der Mutter während einer Fahrt auf der Autobahn die Wehen eingesetzt hatten.

Der Vater hatte sich an die Polizei gewandt, die die werdenden Eltern dann mit Blaulicht in das nächste Krankenhaus begleitete. Dort erblickte der Bub kurze Zeit später das Licht der Welt. Seitdem sei der Kontakt zur Familie nie abgerissen, sagte ein Polizeisprecher. Es sei ein Herzenswunsch des Kleinen gewesen, am ersten Schultag mit dem Polizeiauto vorzufahren. Der wurde ihm jetzt erfüllt - im Kindersitz natürlich, wie der Sprecher betonte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare