Vorbilder? Erwachsene stürmen Spielfeld bei E-Jugend-Partie

Augsburg - Spielabbruch bei einem E-Jugendspiel: Das gibt es selten. Bei der Partie zwischen den Nachwuchsfußballern des FC Augsburg und des FC Königsbrunn musste der Schiedsrichter die Notbremse ziehen. Die Kinder konnten nichts dafür.

Völlig eskaliert ist das Fußballspiel zwischen den E-1-Junioren des FC Königsbrunn und der E2 des FC Augsburg. Beim Stand von 6:5 für den FCA musste das Spiel wegen Ausschreitungen drei Minuten vor Schluss abgebrochen werden. Doch nicht etwa die Acht- bis Zehnjährigen benahmen sich daneben, sondern die Erwachsenen. Nachdem die Augsburger den Halbzeitstand von 2:5 zu ihren Gunsten auf 6:5 gedreht hatten, liefen der Königsbrunner Trainer und Zuschauer auf den Platz und griffen den Schiedsrichter tätlich an.

Königsbrunns Jugendleiter Rüdiger Aue war entsetzt über den Vorfall. Er befürwortet die Wertung der Partie mit 6:5 für den FCA. Bisher ist nicht klar, ob der Zwischfall auch Thema beim Sportgericht wird. Das wäre nur möglich, wenn ein Mitglied eines Verbandsvereins Anzeige erstattet.

Auch, wenn noch nicht feststeht, wie das Spiel gewertet wird und ob es ein gerichtliches Nachspiel hat, eines ist sicher: In Sachen Vorbildfunktion für die Kinder haben die ausgerasteten Erwachsenen jedenfalls gründlich versagt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare