Vorbilder? Erwachsene stürmen Spielfeld bei E-Jugend-Partie

Augsburg - Spielabbruch bei einem E-Jugendspiel: Das gibt es selten. Bei der Partie zwischen den Nachwuchsfußballern des FC Augsburg und des FC Königsbrunn musste der Schiedsrichter die Notbremse ziehen. Die Kinder konnten nichts dafür.

Völlig eskaliert ist das Fußballspiel zwischen den E-1-Junioren des FC Königsbrunn und der E2 des FC Augsburg. Beim Stand von 6:5 für den FCA musste das Spiel wegen Ausschreitungen drei Minuten vor Schluss abgebrochen werden. Doch nicht etwa die Acht- bis Zehnjährigen benahmen sich daneben, sondern die Erwachsenen. Nachdem die Augsburger den Halbzeitstand von 2:5 zu ihren Gunsten auf 6:5 gedreht hatten, liefen der Königsbrunner Trainer und Zuschauer auf den Platz und griffen den Schiedsrichter tätlich an.

Königsbrunns Jugendleiter Rüdiger Aue war entsetzt über den Vorfall. Er befürwortet die Wertung der Partie mit 6:5 für den FCA. Bisher ist nicht klar, ob der Zwischfall auch Thema beim Sportgericht wird. Das wäre nur möglich, wenn ein Mitglied eines Verbandsvereins Anzeige erstattet.

Auch, wenn noch nicht feststeht, wie das Spiel gewertet wird und ob es ein gerichtliches Nachspiel hat, eines ist sicher: In Sachen Vorbildfunktion für die Kinder haben die ausgerasteten Erwachsenen jedenfalls gründlich versagt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Der Horror wurde real, aus dem Spaß eine Anzeige: Der Betreiber des Freizeitparks Geiselwind hat nun die Staatsanwaltschaft am Hals. 
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark

Kommentare