40 000 Euro Sachschaden

Brand in Gaststätte: Zwei Verletzte

Oberhausen - 40 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, um einen Brand in einer Gaststätte in Sinning (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) zu löschen. Warum das Feuer ausbrach, lesen Sie hier.

 

In der Nacht zum Dienstag rückten Polizei und Feuerwehr zu einer Gaststätte in den Oberhausener Ortsteil Sinning aus. In der Küche eines dortigen Lokals war aus zunächst unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die beiden 43 und 38 Jahre alten  Bewohner des Obergeschosses konnten das Anwesen selbst verlassen, erlitten jedoch leichte Rauchgasvergiftungen. Sie mussten vom Rettungsdienst in ein nahe liegendes Krankenhaus eingeliefert werden. 

Einsatzkräfte aus Neuburg a.d. Donau, Oberhausen, Sinning und Rohrenfels löschten den Brand mit zirka 40 Kräften. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 40.000 Euro.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Brandermittler waren heute vor Ort. Der Brand war vermutlich durch einen technischen Defekt an einer Lampe ausgebrochen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare