Hoher Schaden bei Unfall

Autotransporter rutscht auf Leitplanke:110 000 Euro Schaden

Bessenbach - Der Fahrer eines Autotransporters hat auf der Autobahn 3 in Unterfranken die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren und einen Schaden von rund 110 000 Euro verursacht. Schuld war wohl ein Reifen.

Der 41-jährige Lastwagenfahrer kam in der Nacht zu Mittwoch bei Bessenbach (Landkreis Aschaffenburg) nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte auf der Leitplanke etwa 100 Meter weit, wie die Polizei mitteilte. Dabei riss er mehrere Leitpfosten und eine Notrufsäule um.

Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt. Der Unfall wurde bisherigen Erkenntnissen zufolge durch einen kaputten Reifen ausgelöst. Die Autobahn musste kurzzeitig in Richtung Frankfurt gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare