+
Beim Eurojackpot hat ein Mann aus Bayern kräftig abgeräumt.

Volltreffer

Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen - und hat noch nicht genug

Unglaubliche 7,5 Millionen Euro hat ein Bayer beim Eurojackpot gewonnen. Trotzdem versucht er weiter, den nächsten dicken Gewinn einzufahren.

München - 7.529.076,40 Euro - diese Summe kennt der Gewinner des Eurojackpot vom vergangenen Freitag „in- und auswendig“. "Alle sieben Stellen vor dem Komma und auch die zwei Stellen danach im Centbereich. Unglaublich! Dafür hatte ich ein Spielfeld getippt und zwei Euro plus Spielscheingebühr eingesetzt".

Drei Eurojackpot-Gewinner aus Deutschland

Zusammen mit zwei weiteren Eurojackpot-Gewinnern aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, die sich jeweils über dieselbe Gewinnsumme freuen dürfen, hatte der 64-jährige Angestellte aus Mittelfranken den rund 22 Millionen Euro schweren Eurojackpot des zweiten Gewinnrangs mit den richtig getippten Zahlen 8, 32, 34, 46, 49 und der richtigen Eurozahl 3 zu einem Drittel gewonnen.

Die Besonderheit beim Eurojackpot

Die Besonderheit: Dank der nach wie vor unbesetzt gebliebenen Gewinnklasse 1 und der Deckelung auf 90 Millionen Euro mit Überlaufregelung gibt es beim Eurojackpot am kommenden Freitag wieder einen Doppeljackpot mit 90 Millionen in Gewinnklasse 1 und rund 22 Millionen Euro in Gewinnklasse 2 zu gewinnen.

Der Gewinner spielt weiter beim Eurojackpot mit

Der bereits siebenfache aktuelle Eurojackpot-Millionär und kinderlose Ehemann aus Bayern will am 16. November auch wieder dabei sein. "Wieder mit zwei Euro Einsatz und wieder mit zufällig gewählten Glückszahlen, fernab jeglicher Geburtsdaten."

Ach ja, die ersten Anschaffungen mit dem gewonnenen Geld sollen eine neue Armbanduhr für die Ehefrau und eine hochwertige Spiegelreflexkamera für den Gewinner sein.

mm/tz

Lesen Sie auch:

Überlebenskampf am Bahngleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand sieht

Eine Frau hat sich an einem Bahnübergang in Euerdorf schwer verletzt. Drei Stunden lang versuchte sie, in vorbeifahrenden Zügen gesehen zu werden.

Polizei macht überraschenden Fund bei Fernbus-Kontrolle - Verhaftung folgt

Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei einen schockierenden Fund gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen.

Markanter Wetter-Wechsel – und nun kommt noch eine amtliche Warnung hinzu

In einigen Teilen Deutschlands ist eine deutliche Abkühlung in Sicht. Für Donnerstag gab der Wetterdienst eine amtliche Warnung heraus.

Meistgelesene Artikel

160.000 Euro auf Kirchenaltar gefunden - „Sowas kommt nicht oft vor“
Ein Gönner legte 160.000 Euro in 500-Euro-Scheinen auf einen Altar in einer Kirche in Saal an der Donau. Der großzügige Spender bestimmte: Das Geld soll nach Afrika.
160.000 Euro auf Kirchenaltar gefunden - „Sowas kommt nicht oft vor“
Wetter in Bayern: Frostige Kälte - DWD warnt vor drei Gefahren
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat. Der Deutsche Wetterdienst warnt.
Wetter in Bayern: Frostige Kälte - DWD warnt vor drei Gefahren
Drama bei Rohrenfels: Frontal-Crash tötet zwei junge Männer - zwei weitere schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall nahe Rohrenfels sind zwei junge Männer getötet wurden. Zwei weitere erlitten Verletzungen, einer davon lebensgefährlich. Den Rettern bot sich …
Drama bei Rohrenfels: Frontal-Crash tötet zwei junge Männer - zwei weitere schwer verletzt
Attacken auf Ärzte und Pfleger: Immer mehr Patienten rasten aus
Ärzte und Pfleger sorgen sich um die Sicherheit in Bayerns Krankenhäusern. Vor allem in den Notaufnahmen rasten immer wieder Patienten aus. Es gibt auch Vermutungen, …
Attacken auf Ärzte und Pfleger: Immer mehr Patienten rasten aus

Kommentare