Zustimmung für Johnson: Parlament bestätigt Brexit-Gesetz - Zeit der Unsicherheit noch nicht vorbei

Zustimmung für Johnson: Parlament bestätigt Brexit-Gesetz - Zeit der Unsicherheit noch nicht vorbei
+
Helmut Oeller war zwischen 1971 und 1986 Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks.

Er wurde 93 Jahre alt

Ex-BR Fernsehdirektor Helmut Oeller ist tot

München - Der ehemalige Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks (BR), Helmut Oeller, ist tot. Er sei am Sonntag im Alter von 93 Jahren gestorben, teilte der BR am Montag in München mit.

Oeller war 1971 als Fernsehdirektor berufen worden und hatte das Amt bis 1987 inne. Intendant Ulrich Wilhelm nannte ihn eine der großen, prägenden Persönlichkeiten. So habe Oeller im Zuge einer Reform 1978 das bisherige Studienprogramm des BR zu einem Vollprogramm ausgebaut mit den Schwerpunkten Kultur, Heimat und Welt. So sei die Grundlage für das Bayerische Fernsehen in seiner heutigen Form gelegt worden.

Der in Würzburg geborene Oeller war 1953 zum BR gekommen. Er leitete unter anderem die Hauptabteilung Produktion Fernsehen und entwickelte die Idee für den Kinder- und Jugendfernsehwettbewerb Prix Jeunesse. 1967 ging mit seiner Hilfe das „Telekolleg“ auf Sendung, mit dem sich Zuschauer auf einen Schulabschluss über den zweiten Bildungsweg vorbereiten können. Zudem beteiligte Oeller sich nach BR-Angaben an der Gründung der Hochschule für Fernsehen und Film in München.

dpa

Meistgelesene Artikel

Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Mitten in der Nacht haben Unbekannte in einer Bankfiliale in Bayern eine Explosion verursacht. Die Täter sind noch auf der Flucht.
Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Protest als Hilfeschrei: Tausende Landwirte demonstrieren am Odeonsplatz - „Solidarisiert euch mit uns!“ 
Aus ganz Bayern kamen Landwirte am Dienstag nach München und versammelten sich am Odeonsplatz zu einer Demonstration. Der Protest war ein Hilfeschrei.
Protest als Hilfeschrei: Tausende Landwirte demonstrieren am Odeonsplatz - „Solidarisiert euch mit uns!“ 
Schrecklicher Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Crash zwischen Audi und BMW
Auf der A9 bei Ingolstadt (Bayern) ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein BMW rammte einen Audi. Dessen Fahrer (22) starb.
Schrecklicher Unfall auf A9: Fahrer (22) stirbt - Crash zwischen Audi und BMW
Wegen neuem Pflege-TÜV: Heimleiter befürchtet „hundert Stunden Bürokratie“
Anfang Oktober ist das viel kritisierte Noten-System für Heime durch einen Pflege-TÜV ersetzt worden. Die Bewohner sollen künftig detailliert befragt werden, dazu kommen …
Wegen neuem Pflege-TÜV: Heimleiter befürchtet „hundert Stunden Bürokratie“

Kommentare