Ex-Frau mit Messer attackiert: 13 Jahre Knast

Nürnberg - Wegen versuchten Mordes an seiner Ex-Ehefrau hat das Landgericht Nürnberg-Fürth am Dienstag einen 54 Jahre alten Mann zu einer Haftstrafe von 13 Jahren verurteilt.

Die Strafkammer blieb damit nur knapp unter dem von der Staatsanwaltschaft geforderten Strafmaß. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann im April 2011 seine frühere Ehefrau und Mutter von vier Kindern mit einem Messer attackiert und mit zwölf Stichen lebensgefährlich verletzt hat. Der 54-Jährige hatte seine Frau kurz vor der Tat mehrfach bedrängt, ihn noch einmal zu heiraten. Sie hatte dies allerdings strikt abgelehnt.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag

Kommentare