Ex-Frau mit Messer attackiert: 13 Jahre Knast

Nürnberg - Wegen versuchten Mordes an seiner Ex-Ehefrau hat das Landgericht Nürnberg-Fürth am Dienstag einen 54 Jahre alten Mann zu einer Haftstrafe von 13 Jahren verurteilt.

Die Strafkammer blieb damit nur knapp unter dem von der Staatsanwaltschaft geforderten Strafmaß. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann im April 2011 seine frühere Ehefrau und Mutter von vier Kindern mit einem Messer attackiert und mit zwölf Stichen lebensgefährlich verletzt hat. Der 54-Jährige hatte seine Frau kurz vor der Tat mehrfach bedrängt, ihn noch einmal zu heiraten. Sie hatte dies allerdings strikt abgelehnt.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Zehn Ponys konnten am Donnerstag ausbüxen, dabei hatten sie ungewöhnliche Fluchthelfer. Nach einigen Stunden Freiheit kehrten sie dann doch wieder zurück. 
Pony-Herde hat ungewöhnliche Fluchthelfer
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto

Kommentare