Wort des Jahres 2018 steht fest und stiftet große Verwirrung - Was ist das eigentlich?

Wort des Jahres 2018 steht fest und stiftet große Verwirrung - Was ist das eigentlich?
+
Klinikum Ingolstadt

Anklage wegen Untreue

Ex-Geschäftsführer von Klinikum Ingolstadt begeht in U-Haft Suizid

Der Ex-Geschäftsführer des Klinikums Ingolstadt hat sich wenige Wochen nach Erhebung einer Anklage wegen Untreue umgebracht.

Ingolstadt - Ein ehemaliger Chef des Klinikums Ingolstadt hat sich wenige Wochen nach Erhebung einer Anklage wegen Untreue umgebracht. Der Ex-Geschäftsführer der Krankenhauses habe sich am Mittwoch in der Justizvollzugsanstalt Gablingen bei Augsburg erhängt, sagte eine Sprecherin des Ingolstädter Landgerichtes am Donnerstag. Zunächst hatten der Bayerische Rundfunk und der „Donaukurier“ darüber berichtet.

Die Staatsanwaltschaft hatte Anfang November mitgeteilt, dass sie gegen den früheren Klinikchef Anklage wegen Untreue in 99 Fällen erhoben habe. Zudem wurden ihm Vorteilsannahme und Bestechlichkeit vorgeworfen. Dem Klinikum soll dadurch ein Schaden in Millionenhöhe entstanden sein. Das Landgericht war in den vergangenen Wochen damit beschäftigt, die Anklage zu prüfen und dann gegebenenfalls einen Prozesstermin festzulegen.

Die Staatsanwaltschaft hatte dem 63-Jährigen in der Korruptionsaffäre unter anderem Vetternwirtschaft vorgeworfen. So sollen Verwandte von ihm über Fremdfirmen überteuert für das Klinikum tätig gewesen sein, er selbst soll von einer Steuerberatungsgesellschaft kostenfrei betreut worden sein als Gegenleistung für Aufträge des Klinikums.

Der Anwalt des früheren Geschäftsführers hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Der Rechtsanwalt erklärte bei der Anklageerhebung, dass „die Auffassungen der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung über die tatsächlichen Geschehnisse und deren rechtliche Bewertung erheblich voneinander abweichen“. Der Anwalt kritisierte es auch als nicht angemessen, dass sein Mandant seit April 2017 in Untersuchungshaft war.

Ob der Korruptionsskandal nun noch juristisch aufgearbeitet wird, ist noch offen. Die Staatsanwaltschaft hatte im November erklärt, dass die Ermittlungen gegen weitere Beschuldigte andauerten. Das Verfahren gegen den ehemaligen Geschäftsführer habe wegen dessen Inhaftierung Vorrang gehabt.

Im Jahr 2016 waren die Ermittlungen von einem Klinik-Ombudsmann, der die Einhaltung der Richtlinien des Kommunalunternehmens überwacht, angestoßen worden. Das Ingolstädter Klinikum ist mit mehr als 1100 Betten und mehr als 3000 Mitarbeitern nach eigenen Angaben das viertgrößte Krankenhaus in Bayern.

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000.Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de/.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei gibt Täterbeschreibung heraus - und warnt Bevölkerung
In Nürnberg sind am Donnerstagabend innerhalb weniger Stunden drei Frauen durch Stiche auf offener Straße schwer verletzt worden. Der Täter ist flüchtig, jetzt hat die …
Mehrere Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei gibt Täterbeschreibung heraus - und warnt Bevölkerung
Paar feiert Hochzeit - jetzt ist es ein Fall für die Polizei
Erst Jubelpaar, jetzt ein Fall für die Polizei: Ein rauschendes Hochzeitsfest - das hat ein frisch vermähltes Ehepaar in Bayern gefeiert. Doch dann wurde es so richtig …
Paar feiert Hochzeit - jetzt ist es ein Fall für die Polizei
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Nach einem Lkw-Unfall am Morgen war die A8 Richtung Salzburg für mehr als neun Stunden gesperrt. Das Gefahrgut und das Unfallfahrzeug konnten geborgen werden.
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin (15) soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein
Die Staatsanwaltschaft Augsburg ermittelt gegen mehrere junge Männer, die eine 15 Jahre alte Schülerin vergewaltigt haben sollen. Mindestens eine Tat soll sich in einem …
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin (15) soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein

Kommentare