Handtaschenraub

Ex-Häftling überfällt Fußgängerin

Haunstetten -  Kurz nach seiner Gefängnisentlassung hat ein Ex-Häftling versucht, die Handtasche einer Fußgängerin zu rauben. Er wollte fliehen - doch mutige Zeugen griffen ein.

Eines Tötungsdelikts in Zusammenhang mit einem Raub: Dafür musste ein 54-Jähriger mehrere Jahre im Gefängnis absitzen. Nach der langjährigen Haftstrafe kam der Mann vor sieben Monaten frei. Doch er verübte schon wieder eine Straftat.

Wie die Augsburger Polizei meldet, hat der Ex-Häftling versucht, einer 68-jährigen Frau die Handtasche zu rauben. Die Frau war gegen 13 Uhr auf der Landsberger Straße in Haunstetten zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als sich der Täter ihr von hinten mit seinem Fahrrad näherte. Im Vorbeifahren packte der Radler die Handtasche und versuchte, sie der Frau zu entreißen. Beide stürzten zu Boden.

Zeugen greifen ein

Unabhängig voneinander sahen zwei Autofahrer den Vorfall und eilten der Frau unverzüglich zur Hilfe. Einer der Autofahrer wollte dem Räuber den Fluchtweg abschneiden und fuhr deshalb sogar ohne Rücksicht auf sein eigenes Fahrzeug über den Randstein. Dabei wurde mindestens ein Rad beschädigt.

Die beiden engagierten Helfer konnten den Räuber überwältigen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Am Donnerstag wird der Taschenräuber dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Polizei kümmert sich darum, dass der Helfer den Schaden an seinem Fahrzeug, dessen Höhe noch nicht genau feststeht, ersetzt bekommt.

cla 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter verunfallt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Zwei Männer sind bei dem Versuch einer Mutter und ihrem Kind nach einem Unfall auf der Autobahn zu helfen ums Leben gekommen. 
Mutter verunfallt mit Kind auf der Autobahn - Zwei Zeugen sterben bei dem Versuch zu helfen
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Strenger Frost in Bayern: Das sollten Autofahrer heute beachten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Strenger Frost in Bayern: Das sollten Autofahrer heute beachten
Nach tragischem Tod von zwei 11-Jährigen Mädchen: ADAC mahnt zur Vorsicht
Es war ein tragischer Unfall: Zwei Elfjährige verlassen den Schulbus, unmittelbar danach werden sie von einem Auto erfasst und getötet. Der ADAC mahnt nun zu besonderer …
Nach tragischem Tod von zwei 11-Jährigen Mädchen: ADAC mahnt zur Vorsicht

Kommentare