+
Christian G., der falsche Rockefeller.

Exfrau sagt über falschen Rockefeller aus

Washington - Erster Höhepunkt im US-Prozess gegen den mutmaßlichen Hochstapler Christian G.: Am Montag sagte die Exfrau des 48-jährigen Deutschen aus, der sich viele Jahre als "Clark Rockefeller"

G. ist unter anderem wegen Entführung der Tochter angeklagt, die er mit der Zeugin, Sandra Lynn Boss (42), hat. Im Prozess in Boston (Massachusetts) schilderte sie nach Angaben des Senders CNN, wie sie sich in den charmanten Mann verliebte, der ihr diverse Lügengeschichten über seine Herkunft, Bildung und Beruf auftischte, und wie die Ehe nach und nach in Scherben zerfiel.

G. steht seit vergangener Woche vor Gericht: Er wird neben dem Kidnapping unter anderem auch der gefährlichen Körperverletzung und falscher Namensangabe gegenüber einem Polizeibeamten beschuldigt.

Jahrzehntelang hatte sich der Deutsche aus dem bayerischen Dorf Bergen mit verschiedenen Decknamen Zugang zu elitären Kreisen in den USA verschafft. Die US-Behörden waren ihm aber nicht wegen seinen falschen Identitäten auf die Spur gekommen, sondern wegen eines dramatischen Sorgerechtsstreits: Im Sommer 2008 - nach der Scheidung von Sandra Lynn Boss - hatte er seine damals siebenjährige Tochter Reigh mit Waffengewalt in Boston entführt. G. weist die Vorwürfe zurück. Seine Anwälte haben in ihrem Prozess-Eröffnungsplädoyer angekündigt, dass sie im Verfahren Beweise für die geistige Unzurechnungsfähigkeit und damit Schuldunfähigkeit vorlegen werden.

G. war bereits 1978 als Schüler in die USA eingereist und lebte dort nach Angaben der Behörden seitdem unter verschiedenen Namen. Boss lernte ihn im Sommer 1993 auf einer Party kennen und war sofort von ihm eingenommen, wie sie laut CNN im Zeugenstand schilderte. Danach sagte der spätere Ehemann ihr beim Kennenlernen unter anderem, dass er in einem reichen New Yorker Stadtteil aufgewachsen sei, als Kind nach einem Treppensturz vorübergehend sein Gedächtnis verloren und dann als Hochbegabter schon mit 14 die renommierte Yale-Universität besucht habe. Er sei sehr attraktiv gewesen, charmant und höflich, sagte Boss. Und die intelligenteste Person, die sie jemals kennengelernt habe: Deshalb habe sie ihm auch alles geglaubt.

Nach ersten guten Ehejahren ging es Boss zufolge dann bergab, ihr Mann sei jähzornig gewesen, habe sie überwacht und kontrolliert. Dann sei die Ehe in die Brüche gegangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.