Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
+
Auf diesem Spielplatz trieb der Unbekannte sein Unwesen.

Nackter Mann am Spielplatz

Exhibitionist bedroht Kinder

Waldkraiburg - „Unten ohne“ hat ein etwa 35-jähriger Mann auf einem Spielplatz in Waldkraiburg (Kreis Mühldorf am Inn) versucht, kleine Kinder zu sich zu locken.

Mit heruntergelassenen Hosen versuchte laut Polizei ein etwa 35-Jähriger, Kinder von einem Spielplatzhügel herunter zu locken. Diese rannten jedoch zur ihrem Vater, der den Unbekannten ansprach. Nach Ausreden suchend, flüchtete der Täter schließlich mit einem dunklen, älteren Mountainbike.

Bislang verlief die Suche der Kriminalpolizei ohne Erfolg. Jedoch scheint dies nicht die ersten Tat des Mannes gewesen zu sein. Bereits in den Pfingstferien war er offenbar Kindern ohne Hosen begegnet und hatte ebenfalls versucht, sie zu sich zu locken. Auch in diesem Fall kamen Erwachsene zur Hilfe, und der Exhibitionist flüchtete mit einem alten Fahrrad.

Die Kripo in Mühldorf bittet mögliche Geschädigte oder Zeugen die Hinweise geben können beziehungsweise von ähnlichen Fällen gehört haben, sich unter Telefon 0 86 31/3 67 30 oder 0 86 38/9 44 70 zu melden.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zirka 30 bis 40 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter groß, schlank, mit rundlich-rötlichem Gesicht ohne Bart, kurzen dunklen und gelockten Haaren, er sprach Hochdeutsch, trug in beiden Fällen eine blaue Windjacke und eine Art Handwerkerkleidung, in Form einer beigen oder grauen Arbeitshose mit aufgenähten Taschen oder Schonern.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Die SPD fordert, den 8. November 2018 zum Feiertag zu erklären. Das Datum ist für den Freistaat Bayern wirklich ganz besonders. 
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern

Kommentare