+
Nicht nur ein Übergangsritual: Laut Hirschfelder geht es heutzutage bei Junggesellenabschieden um viel mehr.

Erklärung überrascht

Experte: Deshalb feiern wir Junggesellenabschied

Warum feiern wir eigentlich Junggesellenabschied? Kulturwissenschaftler Gunther Hirschfelder aus Regensburg hat sich mit dem Phänomen beschäftigt und formuliert eine erstaunliche These.

Regensburg - Das Feiern des Junggesellenabschiedes hat nach Ansicht des Regensburger Kulturwissenschaftlers Gunther Hirschfelder eine andere Bedeutung als noch vor einigen Jahrzehnten die Verlobung oder der Polterabend. Es gehe nicht mehr um einen Übergangsritus, also den Abschied von der alten Lebensform und den Eintritt in eine neue Lebensform. „Weil Leute, die heute heiraten, nachher nicht anders leben. Sie sind ohnehin in langen Paarbeziehungen und haben das Zusammenleben ausprobiert“, sagte Hirschfelder der Deutschen Presse-Agentur.

Kulturwissenschaftlers Gunther Hirschfelder beschäftigt sich mit dem Phänomen „Junggesellenabschied“.

Mit wem bin ich eigentlich befreundet?

Mit dem Junggesellenabschied wollten die Betreffenden eher einen Markpunkt im Leben setzen, bildreiche Erinnerungen produzieren und zudem den Freundeskreis markieren. „Es ist ja schwierig heute bei den ganzen digitalen Freunden - wo man mit Leuten befreundet ist, mit denen man gar nicht befreundet ist - zu sagen: Wer bildet eigentlich den inneren Kern meines Sozialgefüges?“ Die Einladung zum Junggesellenabschied könne das dokumentieren, so Hirschfelder im Interview mit der deutschen Presse-Agentur.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Die Finanzsituation der Erzdiözese München und Freising kann sich sehen lassen. Der Generalvikar erklärt: Die Kirche müsse teure Wandlungsprozesse finanzieren.
Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Im Zivilprozess um den Entführungsfall Ursula Herrmann vor 37 Jahren wird sich das Landgericht Ausburg noch einmal mit dem zentralen Indiz beschäftigen.
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Es war gegen 12 Uhr als ein Autofahrer an einer Kreisstraße im Landkreis Kronach den Motorradfahrer in einem Graben entdeckte. Die Polizei rätselt über die Unfallursache.
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 
Der Raum Ingolstadt soll deutsche Modellregion für die Erprobung von Flugtaxis werden. Klingt verrückt, ist aber wahr.
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.