+
Die 500 Kilo schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist nach der Entschärfung in einem Transporter festgezurrt.

12 600 Menschen evakuiert

Experten entschärfen 500-Kilo-Fliegerbombe in Neu-Ulm

Nachdem in Neu-Ulm am Donnerstag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden wurde, konnte diese von Experten eines Kampfmittelräumdienstes nun erfolgreich entschärft werden.

Neu-Ulm - Experten eines Kampfmittelräumdienstes haben in Neu-Ulm eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft. Dies sagte eine Sprecherin der Stadt am Sonntagnachmittag. Zuvor war in einer rund sechsstündigen Evakuierungsaktion ein Gebiet im Umkreis von 500 Metern um den Blindgänger geräumt worden. Ein großer Teil der Neu-Ulmer Innenstadt war betroffen, rund 12 600 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Danach konnten die Sprengmeister mit Ihrer Arbeit beginnen.

Oberbürgermeister Gerold Noerenberg steht neben einer 500 Kilo schweren Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Bombe war am Donnerstag bei Bauarbeiten entdeckt worden. Auf dem Gelände war vor zwei Wochen bereits eine kleinere Bombe entschärft worden. Der Verdacht auf eine dritte Bombe bestätigte sich am Sonntag allerdings nicht. Auf der Baustelle waren zunächst verdächtige Gegenstände geortet worden, die Fundstelle erwies sich aber als harmlos.

dpa

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf A8 - Autobahn gesperrt - Geisterfahrer stirbt
Auf der A8 hat sich ein schlimmer Unfall ereignet. Die Autobahn ist in eine Fahrtrichtung komplett gesperrt. Ein Geisterfahrer ist ums Leben gekommen.
Schwerer Unfall auf A8 - Autobahn gesperrt - Geisterfahrer stirbt
Wetter in Bayern: Sonne, Regen, Sonne - und es wird noch milder
Wetter in Bayern: Ein Traumwochenende liegt hinter uns. Und es bleibt mild, auch langfristig. Nur einmal kommt Regen runter, sonst scheint die Sonne.
Wetter in Bayern: Sonne, Regen, Sonne - und es wird noch milder
Polizei baff: Traktorfahrer baut Unfall mit Lkw, haut ab - und fährt dann wieder vorbei
Ein Mann (67) hat auf seinem Traktor einen schweren Unfall gebaut - und ist geflüchtet. Allerdings als die Polizei da war, kam er wieder vorbei. Und dann nochmal.
Polizei baff: Traktorfahrer baut Unfall mit Lkw, haut ab - und fährt dann wieder vorbei
Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Es ist ein Horror für alle sorgsamen Autofahrer: Im Gegenverkehr kommt plötzlich ein Fahrzeug frontal entgegen, weil ein anderer Fahrer waghalsig überholen will. 
Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen

Kommentare